Europa,  Lissabon,  Portugal

Padrão dos Descobrimentos

Lissabon, Portugal, Padrão dos Descobrimentos,
Padrão dos Descobrimentos (Bild von Dassel auf Pixabay)

Im Stadtteil Belém am Ufer des Flusses Tejo findet man mit dem Padrão dos Descobrimentos, eine weitere Sehenswürdigkeit von Lissabon und Denkmal für die Entdeckungen durch die Seefahrt. Es ist Heinrich dem Seefahrer gewidmet und wurde zum 500. Todestag im Jahr 1960 errichtet. Übersetzt heißt es „Denkmal der Entdeckungen“.

Padrão dos Descobrimentos | Denkmal für die Seefahrer

Das monumentale Skulptur selbst ist 56 Meter hoch und steht direkt am Ufer des Flusses Tejo. Das Denkmal soll an das Zeitalter der Entdeckungen und dem goldenen Zeitalter der portugiesischen Geschichte erinnern. Es stellt 33 wichtige und bedeutende Persönlichkeiten des Spätmittelalters in Portugal dar. Die Caravelle aus Stein wurde bereits anlässlich der portugiesische Weltausstellung 1940 vom Architekten Cottinelli Telmo und dem Bildhauer Leopoldo de Almeida erbaut. Jedoch erst 1960 erhielt sie ihren Platz am Tejo.

Zudem beinhaltet das Denkmal ein Auditorium für 101 Menschen mit einer Bühne im Inneren. In der zweiten Etage befindet sich außerdem eine Ausstellungshalle sowie eine Treppe zu einem Aussichtpunkt.

Die Windrose aus Mosaiksteinen am Boden vor dem Eingang ist eine Geschenk der Republik Südafrika. Sie hat einen Durchmesser von 50 Metern und zeigt die Routen der portugiesischen Entdecker im 15. und 16. Jahrhundert.

Von der Aussichtsplattform hat man einen fantastischen Blick auf Torre de Belém, dem benachbarten Mosteiro dos Jerónimos und der Ponte de 25 Abril. Es lohnt sich.

Besucherzahlen pro Jahr

Dazu liegen keine Angaben vor.

Adresse

Av. Brasília, 1400-038 Lisboa, Portugal

Öffnungszeiten

Ein Besuch des Denkmal ist jederzeit möglich. Die Ausstellungen im Inneren sind an Öffnungszeiten gebunden. Sie können täglich von 10.00 bis 18.30 Uhr das Innere besuchen.

Ticketpreise

Tickets gibt es ab 3 Euro.

Tickets