Europa,  Italien,  Rom

Cortile del Belvedere

Cortile del Belvedere, Rom
Cortile del Belvedere in Rom

Zu eine der bedeutendes architektonischen Werke der Hochrenaissance und zu einer der Sehenswürdigkeiten in Rom zählt das Cortile del Belvedere. Der Belvedere-Hof im Vatikanpalast in Rom wurde von Donato Bramante entworfen und bietet einen wunderbaren Blick auf den alten Petersdom. Es kann zusammen mit den Vatikanische Museen besucht werden.

Cortile del Belvedere – Blick auf den alten Petersdom

Der Entwurf vom Cortile del Belvedere stammt von Donato Bramante. Die Umsetzung war ein aufwendiges architektonisches Projekt. Es begann bereits mit dem Bau der Villa Belvedere auf der Anhöhe mit Blick auf den alten Petersdom um 1484. Das Konzept für den Gestaltung des Innenhofs erfolgte ab 1505 durch Donato Bramante.

Der lange Hof des Belvedere wurde als ein einziger geschlossener Raum konzipiert. Er verband den Vatikanischen Palast mit der Villa Belvedere in einer Reihe von Terrassen, die durch Treppen miteinander verbunden waren. Zudem befanden sich schmale Flügel an seinen Seiten.

Zum Ende des 16. Jahrhunderts wurde der Hof durch ein Gebäude verändert und in zwei separate Innenhöfe unterteilt. Donato Bramante hat die Fertigstellung selbst nicht miterlebt. Heute sind die weitläufig angelegten Terrassen und breiten, elegant geschwungenen Freitreppen sowie monumentale Barockarchitektur für alle Besucher faszinierend.

Zu den Vatikanischen Höfe gehören neben dem Belvedere-Hof zwei weitere Höfe:  Der „Cortile della Pigna“ welcher seinen Namen einem vier Meter hohen Pinienzapfen aus Bronze verdankt und der Bibliothekshof „Cortile della Biblioteca“.

Besucherzahlen pro Jahr

Dazu liegen keine Informationen vor.

Adresse

Vatican City, 00120 Città del Vaticano RM, Italien

Öffnungszeiten

Sie können die Sehenswürdigkeit von Montag bis Samstag: 9:00–18:00 Uhr besuchen.

Ticketpreise

Der Besuch in Verbindung mit dem Besuch der Vatikanische Museen möglich.

Tickets