Deutschland,  Dresden,  Europa

Grünes Gewölbe

Das Grüne Gewölbe (Grünes Gewölbe) in Dresden befindet sich im Dresdener Residenzschloss. Durch die historische Museumssammlung der ehemaligen Schatzkammer der Wettiner Fürsten von der Renaissance bis zum Klassizismus gehört es zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Dresden. Es gehört zu den Staatliche Kunstsammlungen Dresden.

Grünes Gewölbe | Schatzkammer der Wettiner Fürsten

Das Grüne Gewölbe befindet sich im Westflügel des Residenzschlosses in Dresden. Moritz von Sachsen ließ nach seiner Ernennung zum Kurfürsten im Jahr 1547 das Schloss um diesen Flügel erweitern. Das Grüne Gewölbe betitelten dabei vier Räume in diesem Flügel, welche prunkvolle Decken sowie malachitgrüne Kapitelle und Säulenbasen hatten. Der Name stammt von dieser Farbgebung.

Bereits damals diente das Gewölbe zur sicheren Aufbewahrung kostbarer Gegenstände und Unterlagen. Jedoch waren diese nicht zur Ausstellung für die Öffentlichkeit bestimmt. Die Sammlungsräume wurden jedoch bereits 1724 öffentlich zugänglich gemacht. Ab 1723 wurde das Gewölbe unter August dem Starken erweitert bzw. umgebaut. Es entstand eine aus neun Räumen bestehende Wunderkammer (Kunstkammer). Das ursprüngliche Grüne Gewölbe wurde dabei mit Wanddurchbrüchen um acht weitere Gewölbe erweitert. In ihr konnten Besucher gesammelten Kunstobjekte und Raritäten besichtigen. Bis in das 20. Jahrhundert blieb das Gewölbe weitgehend unverändert. Es zählt damit zu eines der ältesten Museen der Welt.

Grünes Gewölbe | Ausstellungen

Insgesamt umfasst die Sammlung der sächsischen Kurfürsten und Könige über Kunstwerke. Diese unterteilen sich auf zwei Ausstellungsflächen. Zum einen das „Historische Grüne Gewölbe“ mit der prachtvollen Ausstattung der Räume im Erdgeschoss und etwa 3000 Ausstellungstücken. Dieses ist seit 2006 wieder dort zu besichtigen ist. Zum anderen das „Neue Grüne Gewölbe“ im ersten Obergeschoss mit rund 1100 Objekten der Juwelier- und Goldschmiedekunst. Beide Ausstellungsflächen umfassen etwa 2000 Quadratmetern .

Historische Grüne Gewölbe

Das Historische Grüne Gewölbe befindet sich in den Gewölberäumen des Residenzschlosses. Ungefähr 3000 Exponate befinden sich hier und können in den ursprünglichen Räumen erkundet werden. Die rekonstruierter Renaissance- und Barocksäle beinhalten prachtvoller Schauwände und Prunktische, auf welchen die Sammlungen ausgestellt sind. Das Gewölbe besteht insgesamt aus neun Ausstellungsräumen und einem Vorgewölbe:

  • Das Vorgewölbe mit Luther-Kabinett zeigt Kunst des Mittelalters und der Frührenaissance
  • Das Bernstein-Kabinett. „Die Sammlung von Bernsteinkunst im Grünen Gewölbe von Dresden gehört zu den künstlerisch bedeutendsten in ganz Europa.
  • Das Elfenbeinzimmer mit Elfenbeinskulpturen auf Wandkonsolen, Gesims und Tischen.
  • Das Weißsilberzimmer mit Figuren aus Weißsilber.
  • Das Silbervergoldete Zimmer mit Goldschmiedearbeiten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert
  • Der Pretiosensaal mit Eck-Kabinett
  • Das Wappenzimmer mit astronomischen Tischuhren
  • Das Juwelenzimmer
  • Das Bronzezimmer mit circa 80 Bronzen auf Postamenten
  • Dem Raum der Renaissancebronzen mit bedeutenden Kleinbronzen auf steinernen Postamenten

Neues Grüne Gewölbe

Das Neue Grüne Gewölbe besteht aus insgesamt  zwölf Ausstellungsräumen bzw. -kabinetten. In 200 200 Vitrinen werden 1100 Kunstschätze aus drei Jahrhunderten ausgestellt. Folgende Räume sind Bestandteil:

  • Saal der Kunststücke: Schatzkunst aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts
  • Mikro-Kabinett: Mikroschnitzereien und -drechseleien
  • Kristall-Kabinett: Bergkristalle aus Freiburg und Mailand, Glas aus Venedig, Hinterglasmalereien.
  • Erster Raum des Kurfürsten: Schatzkunst aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts
  • Zweiter Raum des Kurfürsten: Schatzkunst aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts
  • Raum der königlichen Pretiosen: Elfenbein- und Perlfiguren, Galanteriewaren, Tischuhren
  • Dinglinger-Saal: Dieser Saal wurde dem Hofgoldschmied Johann Melchior Dinglinger gewidmet
  • Email-Kabinett: Email-Miniaturen und ein größeres Email-Bild.
  • Raum der reisenden Pretiosen: Historische Behälter (Etuis)
  • Neuber-Raum
  • Sponsel-Raum: Sonderausstellungsraum
  • Watzdorf-Kabinett: Hutagraffe mit dem „Dresdner Grünen Diamanten“

Besucherzahlen

Dazu liegen keine Informationen vor.

Adresse

Residenzschloss, Taschenberg 2, 01067 Dresden

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr, Dienstag geschlossen

Hinweis: Das Neue Grünen Gewölbe ist jederzeit in den Öffnungszeiten besuchbar. Der Zugang zum historischen Gewölbe erfolgt nur mit einem vorab erworbenen Zeitticket.

Ticketpreise

Reguläre Tickets kosten 14 Euro. Ermäßigungen sind möglich.

Tickets & Touren